Vertreterversammlung 2018

Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr 2017

Eching. Anfang Juni fand die Vertreterversammlung der Raiffeisenbank Buch-Eching eG im Gasthaus Wild in Haunwang statt. Karl Sumgruber, Aufsichtsratsvorsitzender der Raiffeisenbank, eröffnete die Versammlung und begrüßte alle anwesenden Vertreter und Gäste die der Einladung gefolgt sind.
Im Anschluss ergriff Vorstandsvorsitzender Thomas Peter mit seinem Vorstandskollegen Thomas Dax das Wort. Beide stellten zunächst das Geschäftsjahr 2017 in Zahlen vor. Die Geschäfte sind 2017 gut gelaufen. Die Bilanzsumme kletterte um 14,0 Prozent auf 285,4 Mio. Euro. Mit gut 16 Mio. Euro stiegen die Einlagen um 7,8 Prozent. Auch im Kreditgeschäft konnte die Raiffeisenbank ein großes Plus erzielen. Mit einem überragenden Ergebnis von 19,8 Prozent Zuwachs stellte die Bank den Durchschnitt der Bayerischen Genossenschaftsbanken von 5,8 Prozent in den Schatten. Besonders stolz zeigten sich beide Vorstände, als sie den Vertretern das betreute Kundenvolumen in der Verbundbilanz vorstellten. „Dank Ihrem Vertrauen und dem Engagement unserer Mitarbeiter konnten wir erstmals die magische Grenze von einer halben Milliarde im Jahr 2017 überwinden.“ so Vorstandsvorsitzender Thomas Peter. Mit einem Zuwachs von 13,2 Prozent betreute die Raiffeisenbank mit ihren Verbundpartnern zum Jahresende insgesamt 522,3 Mio. Euro Kundengelder. Herr Dax führte aus, dass das vergangene Jahr sehr zufriedenstellend verlaufen ist. Gleichzeitig gab er aber auch den Ausblick, dass angesichts der Nullzinspolitik der EZB, der zunehmenden Regulierung und der Digitalisierung das Bankgeschäft in der Zukunft nicht einfacher wird.
Rund 318.000 Euro erhielten die ansässigen Gemeinden kumuliert an Gewerbesteuer für das Jahr 2017 von der Raiffeisenbank Buch-Eching eG. Herr Peter präsentierte den Vertretern den Vorschlag der Gewinnverwendung. 706.938,63 € Bilanzgewinn kann die Bank 2017 vorweisen. Hieraus sollen 3 Prozent Dividende an die Vertreter ausgeschüttet werden. Erfreut verkündeten die Vorstände, „Auch die Mitglieder sollen von dem Erfolg der Bank im letzten Jahr profitieren und somit erhalten sie einen zusätzlichen einprozentigen Bonus und damit insgesamt 4 Prozent als Dividende.“
Nach dem Zahlenwerk folgte ein Kurzreport aus den beiden Gesellschaften der Raiffeisenbank. Die RBE Immobilien Verwaltungs GmbH feierte im Oktober die Einweihung eines Versorgermarktes am Sonnenring in Altdorf, welcher als Langzeitmieter die Räumlichkeiten der RBE bezogen hat. Die RBE Immolilien-Projektierungs GmbH hingegen errichtet derzeit ein modernes Mehrfamilienhaus in Aich, bei welchem von 6 Wohnungen bereits 4 verkauft sind. Zudem steht die RBE Immobilien-Projektierungs GmbH mit der Gemeinde Tiefenbach gerade in den finalen Vertragsmodellierungen für die Umsetzung der Ortsmitte in Tiefenbach. Hier werden neue Wohnanlagen für Jung und Alt sowie ein Bürgersaal, Gastronomie und Gewerberäume entstehen.
Herr Dax machte deutlich, dass die Anlagediversifikation in diesen Bereichen auch für die Bank maßgeblich ist. „Gerade in der heutigen Zeit ist es wichtig auf mehreren Standbeinen zu stehen“, so Peter.
Zum Ende des Vorstandsberichts verkündete Peter noch, dass der Bank ein spannendes Jahr bevorsteht – 2019 wird die Raiffeisenbank Buch-Eching eG 125 Jahre alt und das wird gefeiert! „Die Planungen für das Jubiläumsjahr haben bereits begonnen und die Mitarbeiter, Kunden, Mitglieder und Vertreter dürfen sich darauf freuen“, so Peter.
Im Anschluss folgte der Bericht des Aufsichtsrates durch den Aufsichtsratsvorsitzenden Karl Sumgruber. Das Ergebnis der gesetzlichen Prüfung wurde durch die Prüferin des Genossenschaftsverbands Bayern, Frau Anna Bartl verlesen. Einstimmig wurde durch die Vertreter der Beschluss über die Verwendung des Jahresüberschusses verfasst. Herr Jakob Roithmeier, der zum 31.12.2017 in den Ruhestand eintrat, sowie sein Vorstandskollege Thomas Peter wurden ohne Gegenstimmen entlastet. Ebenfalls erfolgte dies beim Aufsichtsrat. Gem. § 24 III schied der stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende Herr Xaver Kraft aus uns stellte sich der Wiederwahl. Herr Kraft wurde in seinem Amt als Aufsichtsrat bestätigt und wurde einstimmig wiedergewählt. Es folgten weitere erfolgreiche Beschlussfassungen wie die Änderung der Wahlordnung oder diverse Satzungsänderungen durch die Vertreter. Nach dem Herr Sumgruber den offiziellen Teil der Vertreterversammlung beendet hatte, wurde abschließend noch der Ehrenvorstand Herr Jakob Roithmeier im Kreise der Vertreter verabschiedet.