Raiffeisenbank Buch-Eching eG mit neuer Vorstandschaft in die Zukunft

Zum 1. Januar 2018 gab es im Vorstand der Raiffeisenbank Buch-Eching einen Wechsel. Zum Vorjahresende verabschiedete sich der bisherige Vorstandsvorsitzende Jakob Roithmeier, in den wohlverdienten Ruhestand. Neuer Vorstandsvorsitzender der Bank ist nun sein bisheriger Vorstandskollege Thomas Peter. Dieser hat bereits seit seinem Amtsantritt vor eineinhalb Jahren mit H. Roithmeier als Vorstandschaft der Raiffeisenbank Buch-Eching die entscheidenden Reformen und Weichenstellungen für eine solide Zukunft eingeleitet.

Neu in den Vorstand der mittlerweile knapp 300 Mio.-Bank, wurde der bisherige Vertriebsleiter und Prokurist des Hauses, Thomas Dax berufen. Der Aufsichtsratsvorsitzende Karl Sumgruber meinte hierzu: „Besonders erfreulich ist, dass wir mit dem in Vilsheim wohnhaften Thomas Dax, einen Mitarbeiter aus eigenen Reihen für diese verantwortungsvolle Position und die Zukunft unseres Hauses gewinnen konnten".

H. Dax hat das Bankgeschäft, ebenso wie H. Peter, von der Pike auf gelernt. So beendete der heute 44-jährige Thomas Dax 1997 seine Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Sparkasse Landshut. Nach verschiedenen verantwortungsvollen Positionen in einer Großbank, konnte er 2012 als Leiter der Vermögensberatung und Vertriebsleiter für die Raiffeisenbank Buch-Eching eG gewonnen werden. In dieser Zeit absolvierte Thomas Dax das berufsbegleitende Studium zum diplomierten Bankbetriebswirt (FS), womit alle Voraussetzungen für die neue Aufgabe erfüllt waren.

Mit Thomas Dax hat der Vorstandsvorsitzende Thomas Peter nun einen neuen Vorstandskollegen zur Seite, der sehr engagiert seinen bisherigen Vertriebsbereich übernimmt, sodass Herr Peter sich mehr dem Betriebsbereich sowie u.a. dem neuen Geschäftsfeld der Immobilienvermittlung widmen kann. Beide treiben zudem als Geschäftsführer der eigenen Tochtergesellschaften die Verwaltung von Immobilien, wie z.B. dem neuen Netto-Markt in Altdorf und die Realisierung von Immobilienprojekten, wie z.B. die Errichtung des neuen Dorfzentrums in Tiefenbach an.

„Unser Haus betreut mittlerweile über eine halbe Milliarde Kundenvolumen, daher müssen und werden wir die Herausforderungen unserer Branche annehmen, denn Banken müssen nicht nur fusionieren, Filialen schließen oder Mitarbeiter entlassen um erfolgreich sein zu können. Gemeinsam mit unseren Mitarbeitern, werden wir die bereits eingeleiteten Zukunftsreformen weiter ausbauen und fortführen. Gerade die Digitalisierung, das Niedrigzinsniveau und die steigende Regulatorik im Bankgeschäft zwingen uns, alternativlos neue, anspruchsvolle Wege zu gehen. Schließlich sind wir eine genossenschaftliche Regionalbank und wollen das an unseren vier Standorten auch künftig bleiben" so Vorstandsvorsitzender Thomas Peter.
„Die Säulen unseres Erfolgs bilden unsere neuen strategischen Geschäftsfelder, die Diversifikation der Eigenanlagen sowie eine noch qualifiziertere und strukturiertere Betreuung unserer Kunden und Mitglieder" fügt Thomas Dax hinzu.
„Wie ein gutes Navigationsgerät, möchten auch wir beide als Tom-Tom der Raiffeisenbank Buch-Eching eG unsere Bank in der Zukunft auf dem richtigen Weg halten" stellt Thomas Peter noch heraus.

Mit dem neuen Vorstandsduo an der Spitze und einer hoch qualifizierten und motivierten Mannschaft, sowie treuen und verlässlichen Kunden, richtet sich die Raiffeisenbank Buch-Eching eG für die Zukunft aus. Dabei bleibt die regionale Eigenständigkeit der Bank weiterhin das selbsterklärte Ziel der neuen Vorstandschaft und des Aufsichtsrates.